Corona: Nun auch ich

Positiver Coronatest

Nun hat es mich also auch erwischt. Und nein, ich merke definitiv nicht nichts. Mir ging es bereits am 11.04. nicht gut und ich hatte mit Halsschmerzen zu kämpfen. Diese weiteten sich zu einem vermeintlichen grippalen Infekt aus. Schnupfen und erschöpft sein. Ich schob es auf die Anfälligkeit für allerlei mögliche Viren und Bakterien nach zwanzigjähriger Kindergarten Abstinenz.

Ich ließ mich für Dienstag und Mittwoch krankschreiben. Ich fieberte und hatte kurzzeitig Schüttelfrost. Erfahrungsgemäß sollte es dann schnell wieder bergauf gehen. Etwas angeschlagen und mit dem Rucksack voller Taschentücher (präventiv) bin ich dann am Donnerstag in der Kita aufgetaucht und habe mich zuerst getestet. Peng! Positiv!

Ich durfte dann durch die Seiteneingangstür die Reise zu meiner Hausärztin antreten, zum PCR-Test. Von der Symptomatik fühlt es sich nach wie vor an wie ein grippaler Infekt und ich brauche immer wieder Ruhezeit im Bett. Auffallend ist, dass mir am gestrigen Tag der linke Lungenflügel beim Einatmen wehtat. Ich bin dreifach geimpft und halte eine Impfung für wichtig und gut. Quarantäne ist weniger schön. Aber so konnte ich zumindest “Squid Game” komplett gucken:). Ich wünsche allen Erkrankten eine zügige Gesundung! Und wer für seine erkrankten Lieben ein paar Genesungswünsche einsammeln möchte, der kauft das hier: